Zum schönsten Tag im Leben…

…einer Frau gehört nicht nur das perfekte Brautkleid, sondern auch ein auf die Frisur abgestimmter Haarschmuck für die Braut.

Haarschmuck – ein Blickfang von klassisch-dezent bis glänzend-luxuriös

Zu sehr pompösen Kleidern werden gerne unauffällige Haarklammern oder -spangen mit Perlen oder einer kleinen Tüllblume gewählt, um nicht zu sehr vom Brautleid abzulenken. Je schichter das Kleid ist, desto auffälliger darf der Haarschmick sein. Eine moderne und sehr beliebte Variante sind Fascinator, die wie klassische Haarreifen getragen werden. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen mit glitzernden Blumen, angedeuteten Mini-Schleiern, Strass- und Perlendesigns oder mit kleinen bis mittelgroßen Hüten, die leicht schräg getragen werden. Ebenso kann man als sehr romantisches Accessoire einen Haarreifen mit wunderschönen, langen Tüll- oder Chiffonbändern wählen, die besonders bei längeren, offen getragenen Haaren zur Geltung kommen. Möchte die Braut nur einen kleinen Akzent ins Haar einarbeiten, so kann die Brautfrisur auch mit Curlies geschmückt werden. Curlies sind kleine einzelne Strass- oder Perlenblüten, die an jeder gewünschten Stelle einfach ins Haar gedreht werden können.